SEMINAR: “Vor Gott und den Menschen.” Modelle und Perspektiven verantwortungsverpflichteten Handelns

VERANTWORTUNGSETHIK

Wer (Akteur/Akteurin) verantwortet   °wann (vorher/nachher)   °wovor (Instanz)   °was (Handlung)    °wofür (Folgen)   °weswegen (Werte) ?

Menschliches Handeln (in Wort oder Tat – einschließlich Unterlassung) bleibt nicht ohne Folgen. Verantwortlichkeit für eigenes oder gemeinschaftliches Handeln besteht und verlangt stets danach, wahrgenommen zu werden.

Auf der Grundlage ausgewählter biblischer und anderer Texte untersuchen wir einige zeitgenössische Modelle individuellen und gemeinschaftlichen (privaten und öffentlichen) Handelns daraufhin, ob und inwiefern sie mit welchen Aspekten menschlicher Verantwortlichkeit mit welcher Perspektive für künftiges Handeln einhergehen.

Entwürfe eigener Modelle sollen anschließend erstellt und besprochen werden [können].

Themenspektrum: Mitmenschlichkeit; Biodiversität; Frieden.

Dr Ben Khumalo-Seegelken
Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Wintersemester 2018-2019
dienstags 16:00-18:00
Raum: A14 1-115

Hinweis: Dieses Seminar ist für Master-Studierende.
Auskunft: ben.khumalo.seegelken@uni-oldenburg.de

 

Literatur:

Art.: Verantwortung, in: Theologische Realenzyklopädie (TRE), Band XXXIV, Lieferung 4/5, Berlin: Walter de Gruyter 2002. ISBN 3-11-017392-1. Seite 574-581.

Annette Schavan: „In Verantwortung vor Gott und den Menschen – Gottesbezug als Freiheitsimpuls“ Göttingen 2010.

 

Sitzungstermine:

16.10.2018: Biblische Grundlagen, Ausgangspunkt und Bezugsrahmen I

23.10.2018: Biblische Grundlagen, Ausgangspunkt und Bezugsrahmen II

30.10.2018: Umrisse und Modelle – Perspektiven und Grenzen I

06.11.2018: Umrisse und Modelle – Perspektiven und Grenzen II

13.11.2018: Herausforderungen und Auseinandersetzungen I

20.11.2018: Herausforderungen und Auseinandersetzungen II

27.11.2018: Diskurs I

04.12.2018: Diskurs II

11.12.2018: Zwischenreflektion I

18.12.2018: Zwischenreflektion II

08.01.2019: Referate I

15.01.2019: Referate II

22.01.2019: Referate III

29.01.2019: Schlussfassung