Osternburger Markt zur Stadtteilmitte entwickeln

Fußgänger-Überquerung Osternburger Markt_13.03.2018 _ hohe Bordkante und Zweckentfremdung

Mit zunehmendem Interesse verfolge ich die Pläne zur Neugestaltung des Areals Osternburger Markt | Bremer Strasse in meinem Wohnbezirk und möchte gern dazu beitragen, dass diese auch gut gelingen.

Der Osternburger Markt soll einladender, ansprechender und gemeinschaftsfördender werden. Er soll zum stadtteilprägenden Treffpunkt für Menschen jeden Alters werden.

Ich stelle mir u.a. folgende Maßnahmen vor:

  • °Der Brunnen könnte zur Mitte des Platzes umverlegt und gestalterisch aufgewertet werden.
    °Sitzgelegenheiten etwa im Schatten der Bäume könnten zu spontanem Verweilen einladen.
    °Eine gepflegte freie Fläche könnte zu Initiativen und Angeboten anregen, die viele interessieren könnten:
    – z.B. kleine gastronomische Angebote und informelle Begegnungen jeglicher Art.

Ich hoffe, dass viele sich mit ihren Ideen und Vorschlägen einbringen und dass wir in diesem Sinne gemeinsam zur baldigen Umsetzung des Neugestaltungsplans beitragen können.

Ben Khumalo-Seegelken
khumalo-seegelken@t-online.de

2 Kommentare zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »Osternburger Markt zur Stadtteilmitte entwickeln«

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Khumalo-Seegelken,

    vielen Dank für Ihre E-Mail zum Thema der Neugestaltung des Osternburger Marktes.

    Der Rat der Stadt Oldenburg wird in seiner Sitzung am 23.04.18 über die Rahmenplanung „Stadtteilzentrum Osternburger Markt“ beraten und diese vermutlich auch beschließen, nachdem der zuständige Ausschuss für Stadtplanung und Bauen die Rahmenplanung bereits einen Beschluss gefasst hat.

    Die Rahmenplanung enthält einen unverbindlichen Ausbauvorschlag, wie der Osternburger Markt einmal aussehen könnte und der auch einige von Ihnen genannte Elemente enthält. Sie werden sich nach Beschluss der Rahmenplanung diese auf der Homepage der Stadt Oldenburg ansehen können.

    Mit freundlichem Gruß
    Im Auftrag

    Eike Schnitker
    Leiter des Fachdienstes Städtebau und Stadterneuerung

  2. Sehr geehrter Herr Schnitker,

    für Ihre prompte Rückmeldung und für die Auskunft danke ich Ihnen herzlich.

    Mit freundlichem Gruß
    Ben Khumalo-Seegelken.

Kommentieren

Hinweis: Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Wir speichern keine IP-Adressen bei Kommentaren.
Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>