NEUERSCHEINUNG: Digitaler Humanismus

Julian Nida-Rümelin | Nathalie Weidenfeld:
Digitaler Humanismus
Eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz
Erschienen am 04.09.2018 | EAN 978-3-492-05837-7
224 Seiten

Dürfen Computer alles, was sie können?

°Autonomer Individualverkehr und Pflege-Roboter, °softwaregesteuerte Kundenkorrespondenz und Social Media, °Big-Data-Ökonomie und Clever-Bots, °Industrie 4.0:

Die Digitalisierung hat gewaltige ökonomische, aber auch kulturelle und ethische Wirkungen.

In Form eines Brückenschlags zwischen Philosophie und Science-Fiction entwickelt dieses Buch die philosophischen Grundlagen eines Digitalen Humanismus, für den die Unterscheidung zwischen menschlichem Denken, Empfinden und Handeln einerseits und softwaregesteuerten, algorithmischen Prozessen andererseits zentral ist. Eine Alternative zur Silicon-Valley-Ideologie, für die künstliche Intelligenz zum Religionsersatz zu werden droht.

Julian Nida-Rümelin | Nathalie Weidenfeld

Ein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »NEUERSCHEINUNG: Digitaler Humanismus«

  1. […] Nida-Rümelin | Nathalie Weidenfeld: Digitaler Humanismus. Eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz. München: 2018 | EAN 978-3-492-05837-7 […]

Kommentieren

Hinweis: Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Wir speichern keine IP-Adressen bei Kommentaren.
Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>