Marianne Heimbach-Steins: Grenzverläufe gesellschaftlicher Gerechtigkeit …

Marianne Heimbach-Steins:
Grenzverläufe gesellschaftlicher Gerechtigkeit
Migration – Zugehörigkeit – Beteiligung.
Paderborn: Ferdinand Schöningh 2016.

Flucht und Migration sind auch für Deutschland und Europa zu einem Kristallisationspunkt des Ringens um gesellschaftliche Gerechtigkeit geworden. Die Suche nach Schutz, Sicherheit und menschenwürdigen Lebensbedingungen macht nicht an Staatsgrenzen halt. Sie fordert überkommene Muster von Zugehörigkeit und Beteiligung heraus.

Marianne Heimbach-Steins entwirft Grundlinien einer postkolonialen Migrations- und Integrationsethik im Horizont christlicher Sozialethik. Themen des Buches sind u.a. °die Bedeutung von Grenzen und das Recht auf Zugehörigkeit, °biblische und sozialphilosophische Kriterien einer gerechten Migrationsethik sowie °ethische Konturen einer anerkennungsbasierten Integrationspolitik. Abschließend werden ethische Prüfsteine für die deutsche und europäische Asyl- und Migrationspolitik angesichts des Flüchtlingszuzugs zur Diskussion gestellt.

Ein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »Marianne Heimbach-Steins: Grenzverläufe gesellschaftlicher Gerechtigkeit …«

  1. […] Heimbach-Steins: Grenzverläufe gesellschaftlicher Gerechtigkeit. Migration – Zugehörigkeit – Beteiligung. Paderborn: Ferdinand Schöningh […]

Kommentieren

Hinweis: Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Wir speichern keine IP-Adressen bei Kommentaren.
Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>