Weit- und umsichtig, jedoch …

"Laf' elihle kakhulu!"

.. sträflich zaghaft

 Die Zusammenlegung und Neuordnung von Kommunen in Südafrika  –  Abbau übernommener Strukturen der Ausgrenzung und Benachteiligung –

Noch auf der Grundlage überkommener Siedlungskonzepte aus der Kolonial- und Apartheidzeit wurden 1993 im Zuge einer Gebietsreform 843 Kommunen [municipalities] festgelegt. Diese verteilen sich auf die 9 Provinzen [Limpopo, Mpumalanga, Gauteng, Nordwest-Provinz, KwaZulu-Natal, Freistaat, Ostkap, Nordkap, Westkap], die 1994 gebildet wurden.

Nach den Kommunalwahlen 2000 wurde die Zahl der Kommunen [municipalities] durch Zusammenlegung und Neuordnung von 843 auf 284 verringert.

Infolge einer weiteren Korrektur von Kommunalgrenzen 2006 wurde die Zahl der Kommunen [municipalities] von 284 auf 283 herabgesetzt. Weitere Korrekturen sind 2011 vorgenommen worden; von 283 auf 278 wurde die Anzahl reduziert.

Die aktuelle Diskussion darüber, dass die Zahl der Kommunen [municipalities] nach den nächsten Kommunalwahlen 2016 – mittels Zusammenlegung und Neuordnung – nun auf 267 herabgesetzt werden möge, lässt erkennen, dass der politische Prozess, lebens- und tragfähige Wohn- und Lebensräume mit rechtsstaatlichen Mitteln zu schaffen, noch voll im Gange ist.

siehe >> Südafrika: Eckdaten – Land & Leute, Wirtschaft, Politik & Geschichte – zum Staatswesen und zur Verwaltung

Ben Khumalo-Seegelken

Ein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »Weit- und umsichtig, jedoch …«

  1. […] und Gesetze, die der Gesellschaft zugutekommen sollten und dem Land tatsächlich ein neues Gesicht gegeben haben, stehen inzwischen zusehends Fehlentwicklungen und Versäumnissen […]

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>