aktuell: afrika süd

afrika süd

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift afrika süd Nr. 2, März/April 2016 ist erschienen, behandelt ein breites Spektrum aktueller und sonstiger Themen und enthält anregende Literatur- und Veranstaltungshinweise zum Themenkomplex Südliches Afrika. Überblick:

Uranabbau in Namibia und Malawi nimmt das neue Heft ebenso unter die Lupe wie aktuelle Debatten über die Landreform in Südafrika. Landenteignungen und Vertreibungen werden in historischer Perspektive betrachtet, bei der gesellschaftlichen Aufarbeitung erhalten unterschiedliche Stimmen Gehör.

• Die aktuelle Kontroverse über politische Morde und heutige Gefangene in Südafrika werden aus unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt. Bezugspunkt ist der Beginn der bedeutenden Wahrheits- und Versöhnungskommission vor 20 Jahren.

• Traumatische Erinnerungen an die repressive Apartheid sind auch ein zentrales Thema in Kultur und Literatur. Unsere Autorinnen widmen sich den Werken von Cedric Nunn, Bloke Modisane, Zakes Mda und Nakhane Touré.

• In Angola spielt die jüngste Geschichte ebenfalls eine große Rolle. Die Luanda-Romane von Jose Eduardo Agualusa und Ondjaki nehmen Leserinnen und Leser mit in groteske Wohnhäuser der angolanischen Hauptstadt, wo Realität und Fiktion mit vielen Überraschungseffekten verschwimmen.

• In den Gedichten der simbabwischen Poetry-Performerin Linda Gabriel geht es weniger um fantastische Welten als vielmehr um Gewaltstrukturen, die sich im Leben von Frauen besonders drastisch niederschlagen. Ihre anklagende Lyrik klingt wie verzweifelte Hilferufe der Unterdrückten, die tief berühren und zum Handeln auffordern.

• Wie Gesellschaft, Kultur und Politik verwoben sind, zeigt auch eine Analyse des Islams auf Sansibar auf.

• Literaturkritiken und aktuelle politische Meldungen runden dieses afrika süd-Heft ab.

Ihr afrika süd-Team

issa – informationsstelle südliches afrika e.V. // information centre on southern africa
Königswinterer Straße 116, D-53227 Bonn
fon ++49-228-46 43 69, fax ++49-228-46 81 77
www.issa-bonn.org, www.afrika-sued.org

Kein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>