… bestürzt und entsetzt!

Die südafrikanische Polizei hat am Donnerstag, den 16. August 2012, gegen demonstrierende Minenarbeiter das Feuer eröffnet und mindestens 30 Menschen getötet.

Viele von uns hatten es bisher für undenkbar gehalten, dass so etwas unter einer ANC-geführten Regierung möglich wäre. Umso mehr sind wir nicht nur bestürzt, sondern auch entsetzt. Die Erinnerungen an die dunkelsten Tage unter dem Apartheidregime kommen hoch.

Wir fordern in unserer >> Erklärung zum blutigen Polizeiangriff eine regierungsunabhängige restlose Klärung der Geschehnisse. Die Angehörigen, mit denen wir trauern, haben ein Recht darauf, dass die schuldhaft Beteiligten und ihre Vorgesetzten zur Verantwortung gezogen werden.

Berlin, 17. August 2012

Ben Khumalo-Seegelken; Ubbo Khumalo-Seegelken; Holger App; Guido Mayus; Tobias Weger; Michaela Zalucki; Martin Hausmann; Ulla; Michael Heyer; Hein Möllers; Eva Range; Klaus Maßmann; Eric Singh; H Georg Dalka; Birgit Acar; Willy Petermann; Heinrich Herlyn; Rita Klages; Brigitte Gläser; Antke Akkermann; Karl Schmidt; Norbert Gesser; Wolfgang Buchmeier; Eva Militz; Jürgen Leinhos; Ursula Epple; Ulrich Hartig; Petra Schwarzer; Tamara Siebenmorgen-Koch; Stella Cockburn; Thandi Thusi; Jens Freymuth; Sabine Bosse; Nikias-Sebastian Obitz; Diana Lust; Ruth Rieß; Britta Rust; Ludger Hobitz-Rust; Reinhild Seegelken-Dehn; Anja Plankenhorn; Niels Erlank; Dieter Schütte-Boelter; Jörg Meyer; Birgit Beck; Almuthe Vorwerk; Hubert Vorwerk; Meike Bukowski; Dr. Hildegard Jurisch; Christa Willenbrock; Helmut Willenbrock; Renate Rampf; Lutz van Dijk; Rex Osa – The VOICE Refugee Forum, Stuttgart; Marianne Funda; Jürgen Heumann; Eva Santen; Ulrike Bauer; Konrad Melchers; Claus-C. Poggensee, Hina Strüver; Gerhard Stiens; Rosemarie Cremer; Arnold Schunck; Ingo Neserke; Gerhard Mundt; Eva Wagner.

3 Kommentare zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »… bestürzt und entsetzt!«

  1. […] „neuen“ Südafrika immer öfter vor, wäre oft vermeidbar und ist häufig unverhältnismäßig. Gezieltes Schießen auf Demonstrierende – wie unlängst, als eine Sondereinheit der Polizei in Marikana vor laufenden Kameras mit […]

  2. […] in informellen Siedlungen in der Nähe der Mine, ohne fließendes Wasser und ohne Elektrizität. Im Jahr 2012 streikten etwa 3.000 Bergleute für höhere Löhne und bessere Lebensbedingungen. 34 Mi… Die staatliche Untersuchungskommission gab dem Minenbetreiber, dem britischen Unternehmen Lonmin, […]

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>