… für bedingungslose Mitmenschlichkeit im Sinne Madibas!

Zum heutigen 3. ILANGA FESTIVAL lassen wir uns gerne dazu anspornen,
im Sinne Nelson Mandelas,

des ersten demokratisch gewählten Regierungschefs und Staatsoberhaupts Südafrikas, dessen Geburtstag morgen, den 18. Juli, wiederkehrt,

[wir lassen uns gerne dazu anspornen, in seinem Sinne,]

uns in guter Stimmung zu versammeln und mit besonderen Texten und Melodien, Klängen und Tänzen
zu erinnern und uns darüber zu freuen,

dass Unrecht nicht und niemals das letzte Wort behält,

[dass] Freiheit nicht für immer ein Traum bleibt,

sondern [Freiheit] erlangt und erlebt werden kann!

Durch sein Leben und sein Wirken hat Nelson Mandela – Madiba – dies erneut bezeugt und bekräftigt.
„Frei zu sein“ so Madiba, „bedeutet, nicht nur seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert.“ Freiheit bedeutet Mitmenschlichkeit. Ein freier Mensch lehnt sich nicht zurück eher jeder andere auch frei und gleichberechtigt ist.

Gerade am heutigen ILANGA FESTIVAL – am diesjährigen Nelson Mandela International Day – wird uns bewusst: In immer mehr Ländern machen sich Menschen Sorgen um ihre Freiheit – Sorgen um Leib und Leben; Fliehende und Geflüchtete insbesondere. Dass Menschen kaltblutig niedergemäht werden – wie damals in Sharpeville, in Soweto und neulich in Marikana, Boston, Nizza und andernorts – und oft niemand deswegen zur Rechenschaft gezogen wird, droht zur Gewohnheit zu werden. Die Erde bebt. Dies muss ein Ende finden!

Die Ursachen von Bluttaten und Gemetzel gilt es schonungslos aufzudecken und restlos zu beseitigen.

Zeichen wollen wir setzen und mit gutem Beispiel vorangehen, damit wir andere dafür gewinnen können, im Sinne Nelson Mandelas, Unrecht stets beim Namen zu nennen und dafür einzutreten, dass wir Menschen wieder lernen, uns im kleinen und im großen gegenseitig vorbehaltlos anzunehmen und in der Vielfalt unserer Verschiedenheit bedingungslos, umsichtig und respektvoll miteinander umzugehen. „UbuNtu“ – bedingungslose Mitmenschlichkeit können wir wiederentdecken!

Zum diesjährigen `Nelson Mandela International Day´, am Vorabend des Geburtstages Nelson Mandelas, können wir durch unser Beisammensein und mit unseren Texten und Melodien und Tänzen uns selber Mut zureden und andere dazu anstiften, mit uns Zeichen zu setzen und mit gutem Beispiel voranzugehen, dass in unserm Alltag der Mensch dem Mitmenschen wieder Mensch wird.

Lasst uns dazu anspornen und diesen Weg fortsetzen, dass jeder Tag ein Mandela-Tag wird!

Hamburg, 17. Juli 2016              Ben Khumalo-Seegelken

 

Ein Kommentar zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »… für bedingungslose Mitmenschlichkeit im Sinne Madibas!«

  1. siayvuma! Daaanke!!!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>