SÜDAFRIKA: Gerne mehrsprachig und bewusst vielseitig und b u n t!

Sikhuluma isiZulu nesiJalimane nesiNgisi nesiXhosa nesiSwati nesiNdebele nesiSuthu nesiBhunu

Insgesamt 11 der im Lande gesprochenen und verstandenen Sprachen –  zuzüglich der entsprechenden Gebärdensprachen – gab sich der 1994 entstandene demokratische Rechtstaat Südafrika:  Gerne mehrsprachig und bewusst vielseitig, weltoffen, menschenrechtsverpflichtet und  b u n t!

Wie viele der rund 52 Millionen Menschen in Südafrika sprechen nun – in erster Linie –  untereinander zu Hause, in der allernächsten Nachbarschaft, auf dem Spielplatz, im Kindergarten, in der Schule, an der Bushaltestelle, am Arbeitsplatz, auf der Straße, bei einer Protest-Demonstration, bei einer Hochzeits- oder Trauerfeier, im Gottesdienst … … welche der 11 Landessprachen [Afrikaans, English, isiNdebele, sePedi, seSotho, siSwati, xiTsonga, seTswana, TshiVenda, isiXhosa, isiZulu] ?

Zahlen:

Von den insgesamt 11 Amtssprachen Südafrikas ist isiZulu die am meisten und isiNdebele die am seltensten  gesprochene. Siehe folgende bevölkerungsstatistische Größenordnung: isiZulu 23,8 %; isiXhosa 17,6 %; Afrikaans 13,3 %; Sesotho sa Leboa 9,4 %; English 8,2 %; seTswana 8,2 %; seSotho 7,9 %; xiTsonga 4,4 %; siSwati 2,7 %; tshiVenda 2,3 %; isiNdebele 1,6 %; andere 0,5 %.

siehe:   http://www.benkhumalo-seegelken.de/suedafrika-aktuell/124-suedafrika-eckdaten-land-leute-wirtschaft-politik-geschichte-zum-staatswesen-und-zur-verwaltung/

4 Kommentare zu diesem Artikel bisher »

Kommentare zu »SÜDAFRIKA: Gerne mehrsprachig und bewusst vielseitig und b u n t!«

  1. […] Von diesen insgesamt 11 Amtssprachen Südafrikas ist isiZulu die am meisten gesprochene. Siehe folgende bevölkerungsstatistische Größenordnung: isiZulu 23,8 %; isiXhosa 17,6 %; Afrikaans 13,3 %; Sesotho sa Leboa 9,4 %; English 8,2 %; seTswana 8,2 %; seSotho 7,9 %; xiTsonga 4,4 %; siSwati 2,7 %; tshiVenda 2,3 %; isiNdebele 1,6 %; andere 0,5 %. >> SÜDAFRIKA: Gerne mehrsprachig und bewusst vielseitig und b u n t! […]

  2. […] –              Die Mehrsprachigkeit droht kurzsichtigen Wirtschaftsinteressen geopfert zu werden. […]

  3. […] Aushöhlung der Mehrsprachigkeit ist die Folge. Die Mehrzahl unter Jugendlichen und Heranwachsenden in Südafrika heute lernt, denkt und arbeitet in einer Zweit- oder Drittsprache und ist in keiner der 11 Landsprachen wirklich zu Hause. […]

  4. […] das gerade wegen ihrer heterogenen Leserschaft Vielfalt (vor)leben kann. Zwar hat Belletristik in den anderen Nationalsprachen insgesamt eine geringere Bedeutung, dennoch waren 2011 alle 81 Bücher, die in einheimischen […]

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>